Hier haben wir Frontleuchter VP eingesetzt, so dass die Anlagen weit sichtbar sind.

Mehr zu Frontleuchter VP

Moderne Lichtwerbeanlagen am Gebäude der HEK in Hamburg

Leuchtbuchstaben in neuen Farben an der Fassade und über den Eingängen

Aufgabe

Die Hanseatische Krankenkasse (HEK) hat ihre Zentrale in Hamburg. Von hier betreuen 700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter 375.000 Mitglieder und über 500.000 Versicherte in ganz Deutschland. Als eine der ältesten Krankenkassen Deutschlands verbindet die HEK Tradition mit modernem Anspruch an Service und Leistungen. Aus diesem Grund wurde vor ein paar Monaten das Corporate Design überarbeitet. Das Redesign des Logos war der Auslöser für eine Modernisierung der Leuchtwerbeanlagen an den Gebäuden der HEK. Sie liegen direkt an der B75 in Hamburg-Wandsbek. Täglich fahren tausende Menschen an der HEK vorbei. Anstelle des schwarzen Schriftzuges auf weißem Hintergrund hat das neue Logo der HEK einen weißen Schriftzug auf dunklem Hintergrund. Das alte vollflächig leuchtende Leuchttransparent an der Außenseite des Gebäudes sah schon etwas älter aus. Die Leuchtkästen über den beiden Eingängen waren schmutzig und leuchteten nicht mehr.

Ergebnis

Anstelle des alten Logos, ein vollflächig leuchtendes Leuchttransparent, haben wir Frontleuchter und an der Fassade eine Leuchtwerbung aus kombinierten Front- / Seitenleuchtern montiert. Die Anlagen bestehen nun aus einzelnen Buchstaben und wirken dadurch hochwertiger. Was viele nicht wissen, Blau verschwimmt bei weiten Entfernungen. Um dem vorzubeugen, haben wir eine Kombination „nach vorne und zur Seite leuchtend“ verwendet. Durch die weißen Seitenzargen ist auch das Blau gut lesbar. Für die Leuchtreklame über den Eingängen haben wir neue Blenden auf die vorhandenen Konstruktionen aufgesetzt. Darauf wurden vollvergossene Buchstaben als Frontleuchter platziert.
An der Frontseite des gegenüberliegenden Gebäudes, genau an der Hauptstraße haben wir zwei neue Lichtwerbeanlagen zwischen zwei Etagen auf 15 m Länge angebracht. Beide Leuchtwerbungen bestehen aus Frontleuchtern mit umlaufender Kunststoff-Facette - eine Lösung mit einem ausgezeichnetes Preis-Leistung-Verhältnis. Trotz aufwändiger Vorbereitung und Montage haben wir das Projekt innerhalb von 3 Monaten inklusive Baugenehmigung, Fertigung und Montageplanung fertiggestellt.

Konzeption

Alle Anlagen haben – trotz unterschiedlicher Logo-Varianten – einen hohen Wiedererkennungswert. Die Leuchtbuchstaben leuchten nach vorne und einige zusätzlich seitlich weiß. Dadurch ist, wie oben beschrieben, auch die blaue Schrift perfekt lesbar.

Technik

Über den Eingängen haben wir vollvergossene, flache Buchstaben auf einer Blende montiert. Sie haben eine starke Leuchtkraft und eignen sich besonders gut für kleine Buchstaben und kurze Betrachtungs-Entfernungen.

An der Stirnseite haben wir Front-Seitenleuchter eingesetzt. Die leuchtende Seite sorgt dafür, dass man das Blau auch auf weitere Entfernungen gut lesen kann.

An der Fassade zur Hauptstraße haben wir Frontleuchter mit umlaufender Kunstoff-Facette angebracht.

Montage

Für die Montage der Leuchtreklame mussten wir den Hubsteiger nah an der Straße abstellen, so dass die rechte Fahrspur abgesperrt werden musste. Unter der Woche wäre das auf der viel befahrenen Hauptstraße nicht möglich gewesen. Deshalb brauchten wir für die Montage eine Sondergenehmigung an zwei darauffolgenden Sonntagen.
Scroll To Top